Projekte Solo

Obertongesang begleitet von Didgeridoo, Klangschalen und Tibethorn – die Faszination der Obertöne erleben

Christian Bollmann und sein meditatives Soloprogramm

Seit vielen Jahren arbeitet Christian Bollmann mit Obertönen und meditativer Musik und gilt als europäischer Meister auf diesem Gebiet. Mit seinem Soloprogramm gibt er einen Einblick in die faszinierende Welt der Obertöne. Ungewöhnliche ursprüngliche Instrumente wie Monocord, Gongs, Klangschalen, Flöten, Didgeridoo oder Tibethörner kommen dabei zum Einsatz und verschmelzen mit dem meditativen Klang seiner Stimme. Wenn Christian Bollmann zum Obertongesang ansetzt, versetzt er die Zuhörer zurück zum Ursprung und zu den Wurzeln musikalischer Klänge und lässt eine entspannende meditative Atmosphäre entstehen.Um die Obertonmusik zu verstehen, muss man wissen, dass jeder natürliche Ton aus einem Grundton und einer darüber aufsteigenden Reihe von Obertönen besteht. Diese Obertöne als Bestandteile des Klanges bestimmen die Klangfarbe und signalisieren uns, ob dieser Ton von einer Geige, Trompete oder gar einer Kreissäge kommt. Sogar die Sprache besteht aus einer permanenten Schwingung dieser Obertöne. Christian Bollmann filtert diese heraus, hält die tiefen Töne und lässt gleichzeitig eine flötenartige zweite Stimme entstehen. Diese sphärische Mehrstimmigkeit ist es, die für ein einzigartiges Klangerlebnis sorgt und den Zuhörer auf eine magische Reise zu sich selbst und um die Welt schickt.Christian Bollmann lebt und arbeitet als Komponist, freier Musiker und Musikpädagoge im Oberbergischen bei Köln und ist Begründer und Leiter des Obertonchores in Düsseldorf. Seit über 25 Jahren beschäftigt er sich mit der Welt der Obertöne und gilt als Begründer der Neuen Meditativen Musik und konzertiert weltweit u.a. auch im Kölner Dom, auf der  Expo 2000 Hannover.