N/A -

Konzert  -Resonanzen, Obertöne-

16. Sep. 2015, Augsburg, St. Antonius Kapelle
Dominikanergasse 5, 86150 Augsburg
Beginn: 20:00 Uhr, Preis: 18,-/12,- €

Infos und Karten: Andreas Franz, konzert-augsburg@online.de

 

Christian Bollmann wird ein Konzert mit neuer meditativer Musik gestalten, das geprägt ist vom ungewöhnlichen Klang des Obertonsingens. In jedem gesungenen und gespielten Ton klingen viele Obertöne mit, die den Klang in seiner Farbe charakterisieren. Durch eine besondere Technik ist es möglich Obertöne einzeln zum Grundton erklingen zu lassen, sodass der Eindruck einer Mehrstimmigkeit entsteht.

Christian Bollmann gehört zu den herausragenden Musikerpersönlichkeiten Deutschlands, die diesen Aspekt des Singens und Musizierens  in besonderer Weise weiterentwickelt haben. In seinem Solokonzert lässt er außerdem ungewöhnliche Instrumente (Monochord, Gongs, Klangschalen, Zimbeln, Flöten, Didgeridoo oder Muschel- und Tibethorn) erklingen, die mit dem meditativen Gesang seiner Stimme verschmelzen und ins Lauschen führen.

Christian Bollmann, Jahrgang 1949, hat an der Musikhochschule Köln studiert. Seine Erfahrungen gehen von der Europäischen Klassischen Musik über Jazz und Rock zur Neuen Musik und schließen ethnologische Einflüsse unterschiedlicher Kulturen ein.

Seit 1972 ist die musikalische Arbeit mit Obertongesang zu einem Schwerpunkt seiner vielseitigen Arbeit geworden. Seine Neue Meditative Musik ist eine Musik zum Lauschen und ist den alten Prinzipien der Harmonie der Sphären und dem Lobpreis des Geistes der Schöpfung verbunden.

Er ist Gründer und Leiter des Oberton-Chor Düsseldorf und lebt als freischaffender Musiker und Komponist im Oberbergischen bei Köln.

Jazz-Musikpapst“ Joachim-Ernst Behrendt zu Christian Bollmanns Musik.

„Die Zuschauer wollten es nicht glauben, sie waren atemlos konsterniert, dass Menschen so singen konnten. Sie waren fassungslos, dass aus der Kehle eines einzelnen Menschen zwei voneinander unabhängige Melodiebewegungen kamen.“

 

iCalGoogle Calendar

Konzert -Resonanzen, Obertöne-