GAIA

18,00  inkl. MwSt.

Gaia

Klanggebet für Mutter Erde

Christian Bollmann & Obertonchor

Kategorie:

Beschreibung

Titelliste der CD

01 – Anrufung Gaia
02 – Chela Choral
03 – Himmel – Elfen
04 – Erde – Gnome
05 – Vereinigung
06 – Freue Dich
07 – Elemente
08 – Frauen an Gaia
09 – Männer an Gaia
10 – Friedensglockenlied
11 – Friedensatmung
12 – We are just a sparc
13 – Kommunion
14 – Oh Signore
15 – Halleluja
16 – Kadenz Epilog – Blessings for Gaia
17 – Peace Planet

 

Die Komposition Gaia schrieb Christian Bollmann im Frühsommer 2013 aus dem Bedürfnis heraus, als Kollektiv in Resonanz mit unserem wundervollen Planeten zu gehen und sich über den Klang menschlicher Stimmen und Instrumente mit ihm zu verbinden und segensvoll zu kommunizieren. Das Wesen dieses lebendigen, uns tragenden Organismus ins Bewusstsein zu bitten und ihr unsere Ehre und Liebe zu erweisen, sollte die Grundlage dieses Klang-Rituals und Klang-Gebetes sein.

Christian Bollmann erarbeitete das Werk in der Sommerarbeitsphase 2013 mit seinem Obertonchor im Lebensgarten Steyerberg und führte es am 3. August erstmals in der Apostelkirche Hannover auf. In der Allerheiligen Nacht vom 1. auf den 2. November fanden dann die Aufnahmen in der außergewöhnlichen Akustik des Sakramentsturmes der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede statt. Mit seinem fünfeckigen Grundriss und einer Höhe von 28m generiert der Turm, in dessen Mitte der Tabernakelschrein verankert ist, einen vertikalen Nachhall von 12 Sekunden mit enormer Dichte und damit eine einzigartige Atmosphäre. Weitere Aufführungen in der evangelischen Kirche Waldbröl, dem Planetarium Hamburg und der Sankt Franziskuskirche Bonn vertieften das Klangritual und
entwickelten es weiter. Die vorliegende Aufnahme dokumentiert die aktuelle Version 2015, die sich weiter zu entwickeln zu wandeln und zu reifen vermag.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.